Welchen Süßstoff bevorzugen Sie?

Auf vielfachen Wunsch ist eine neue Auswahlmöglichkeit auf Proteinmixer.com ab sofort online:
Die Auswahl unterschiedlicher Süßungsmittel.
Zur Wahl stehen

1: Stevia
Das wird viele gesundheits- und kalorienbewusste Verbraucher freuen:
Stevia, wegen seiner außerordentlichen Süßkraft auch Süßkraut oder Honigkraut genannt, ist jetzt endlich auch in Deutschland als natürlicher Süßstoff zugelassen! In ihrer Heimat Paraguay dagegen wird die Pflanze bereits seit Jahrhunderten verwendet.

Was macht Stevia so überaus beliebt?

Stevia und ihr Extrakt Rebaudiosid A sind keine chemischen, sondern rein natürliche Produkte!
Stevia ist bis zu 300-mal so süß wie Zucker!
Stevia hat keine Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel und ist deshalb auch für Diabetiker geeignet!
Stevia ist praktisch kalorienfrei!
Stevia kann problemlos bis 200°C erhitzt werden und eignet sich deshalb bestens zum Kochen und Backen!
Stevia macht nicht abhängig und fördert kein Karies, daher ideal auch für Kinder!

2: Sucralose
Sucralose bietet als kalorienfreier Süßstoff zur Verwendung in Getränke- und Lebensmittelerzeugnissen eine Reihe wichtiger Vorteile.

Aus Zucker hergestellt
Sucralose ist aus Zucker hergestellt und schmeckt wie Zucker. Sucralose ist jedoch etwa 600 Mal süßer als Zucker, so dass nur sehr geringe Mengen benötigt werden, um Nahrungsmittel und Getränke zu süßen.

Keine Kalorien, keine Karies
Obwohl Sucralose aus Zucker gemacht ist, wird es vom Körper nicht als Kohlenhydrat erkannt und hat daher null Kalorien. Sucralose verursacht keine Karies. Studien zufolge wird Sucralose von Mundbakterien, die zu Karies führen, nicht als Lebensmittelquelle angesehen.
Für alle unbedenklich

Die Verwendung von Sucralose ist für alle Menschen, u. a. Kinder, schwangere oder stillende Frauen und selbst Diabetiker, unbedenklich.
Umfassend getestet und weltweit zugelassen

Wie alle Nahrungsmittelbestandteile wurde auch Sucralose vor seiner Marktzulassung rigorosen Sicherheitstests unterzogen. Diese Tests wurden von Gesundheits- und Zulassungebehörden weltweit eingehend ausgewertet, mit dem Ergebnis, dass Sucralose für alle Menschen unbedenklich ist.

3: ohne Süßungsmittel
Für alle die es lieber pur wollen, kann jeder Mix auch ohne Süßstoff angefertigt werden. Da ein Geschmack aber erst durch die Süße tatsächlich schmeckbar ist, sollte grundsätzlich ein Süßstoff gewählt werden. Bei Mixe mit hohem Dextroseanteil ist natürlich kein Süßstoff enthalten, da Dextrose bereits eine hohe Süßkraft besitzt.